Urintest

Fremdurin beim Drogentest

Manche Arbeitgeber verlangen von ihren einzustellenden Arbeitnehmern eine Eintrittsuntersuchung, um mögliche gesundheitliche Defizite vor Arbeitsantritt zu erfahren. Besonders bei schweren Arbeiten, z.B. im Tauchgewerbe ist solch ein Test notwendig. Oftmals wird bei diesem Test, wie auch bei der Routine-Fahrzeugführerkontrolle der Polizei, ein Urintest dem Probanden entnommen. Da dem Harn vielerlei Information ausgelesen werden kann, wollen manche Menschen sich vor negativen Einflüssen auf das Berufsleben wegen Drogenkonsums, schützen.

Drogentest und Führerschein

Liegt bei Jemandem, egal in welcher Situation er der Polizei auffällt, der Verdacht des Drogenkonsums nahe, folgt in der Regel ein Drogentest. Dieser Drogentest wird möglichst zeitnah angeordnet und kann in Form eines MPUs – Medizinisch-Psychologische Untersuchung –, einer Urinprobe oder eines Bluttestes durchgeführt werden. Nur in seltenen Fällen werden Haarproben genommen. Da ein Drogennachweis immer den Entzug des Führerscheines nach sich zieht (ganz egal, ob man während der Kontrolle am Steuer saß oder nicht), werden Drogentests meist von der Führerscheinstelle angeordnet.

Drogentest aus der Apotheke

In Apotheken werden bereits zahlreiche Tests angeboten, die den Drogenkonsum nachweisen können. Durch solche Apotheken-Schnelltests sollen illegale Substanzen wie Cannabis, Kokain, Amphetamine und Opiate festgestellt werden. Es gibt sowohl spezielle Tests auf einzelne Substanzen, wie zum Beispiel den THC- Schnelltest, der nur THC und seine Abbauprodukte nachweisen kann oder den Kokain Schnelltest, aber auch solche, die alle oben genannten Drogen erkennen können.

Drogentest fälschen oder manipulieren

Wenn man unter Verdacht steht, eine verbotene Substanz konsumiert zu haben und das durch einen Drogentest festgestellt werden soll, ist guter Rat teuer.

Drogentest bei der Bundeswehr

Ein allgemeiner Drogentest bei der Musterung zur Tauglichkeit für die Bundeswehr existiert nicht. Drogentests werden stichprobenartig durchgeführt und können rein rechtlich gesehen immer verweigert werden, wenn kein begründeter Verdacht besteht. Ohne Zustimmung findet kein Drogentest statt. Als begründeter Verdacht gelten unter anderem polizeilich protokollierte Auffälligkeiten, nicht notwendigerweise im Zusammenhang mit Drogen oder ein zurückliegender Verlust der Fahrerlaubnis

Cannabistests und Drogen im Strassenverkehr

Vom Konsum von Drogen als aktiver Teilnehmer am Strassenverkehr ist dringend abzuraten, man bringt nicht nur sich selbst, Beifahrer und andere Menschen in Lebensgefahr, auch kann man selbst oft nicht beurteilen, ob eine Beeiträchtigung der Fahrtüchtigkeit gegeben ist. Außerdem kann man, auch wenn man erst einige Tage nach dem Drogenkonsum angehalten und kontrolliert wird, zum Beispiel per Wischtest oder Blutprobe, Drogen nachweisen.

Drogenscreening Urin

Das Drogenscreening auf Urinbasis wird sehr viel häufiger angewandt als das auf Blutbasis, da es einfacher und schneller funktioniert. Auch die Nachweisdauer im Urin ist in den meisten Fällen sehr viel länger als im Blut.

Wer im Rahmen eines Drogenscreenings zum Urintest muss, der sollte sich auch über lang zurückliegenden Drogenkonsum Gedanken machen, sofern er regelmäßig erfolgt ist. Abbauprodukte können über extrem lange Zeit nachgewiesen werden.

Folgende Drogen können nachgewiesen werden:

  • Amphetamine und Methamphetamine
  • Barbiturate
  • Benzodiazepin

Urintest

Bei Auffälligkeiten im Straßenverkehr gelten Urintests als die gängigste Methode, um Drogen nachzuweisen. Ein Urintest kann Spuren von Cannabis, Kokain, Ecstasy, Crack, Heroin und anderen Drogen auch nach mehreren Tagen noch nachvollziehen.

Drogenscreening

Meistens geht es beim Drogenscreening um eine langfristige Überwachung des Drogenkonsums der Zielperson. Das bedeutet, dass regelmäßig verschiedene Drogentests durchgeführt werden, umzu überprüfen, ob sich das Konsumverhalten auch wirklich dauerhaft geändert hat.

In den allermeisten Fällen geht es dabei um Cannabis-Abbauprodukte, in Zusammenhang mit einem Drogentest zur Wiedererlangung der Fahrerlaubnis, einem Führerscheintest oder der bekannteren MPU.

Wie läuft das Drogenscreening ab?

Seiten

Subscribe to RSS - Urintest